An das Leben

An das Leben

Ein Loblieb

© Thomas Eich

Wie pulst durch meine Adern das Leben schnell,
wie lässt´s mein Herz erbeben und schürt den Schlag.
O Leben, ewig heil’ges Leben,
Krone der Schöpfung, des großen Reigens.

Das Leben schuf, belebte die Kreatur,
Es blies den Odem göttlichen Seins ins All,
Es gab dem Vogel seine Sänge,
göttlichen Lebens erhab’ne Klänge.

Vollziehet, Menschen, Kinder des höchsten Lichts,
was euer Gott in Liebe für euch bestimmt,
erfüllet Seinen ewig heil’gen Plan,
lasset die Gnade und Liebe walten!

Wie steigt das Leben hoch in die Wipfel schnell,
wie leuchtet, glänzet, strahlet des Lebens Dom,
wenn Menschen Liebe, Glück und Güte
friedfertig wirken und schöpfen lassen.

ZURÜCK