Der Fremde

Der Fremde

Märchenhafte Erzählung über einen ungewöhnlichen Besuch

© Thomas Eich


Es waren einmal zwei Brüder, hagere, baumlange Kerls, die als brave Holzfäller nahe dem großen Wald lebten. Der eine, Uwe, war ein mürrischer Bursche, der froh war, wenn er abends die großen Stiefel ausziehen, in bequeme Schuhe schlüpfen und ins Wirtshaus gehen konnte. Der andere, Hubert, war feinsinniger als sein Bruder. Er liebte es, nach der Arbeit durch den Wald zu streifen, dem Abendsang der Vögel zu lauschen und zu beobachten, wie die Mutter Sonne sich hinter dem Wald zur Ruhe begab. Selbst am Sonntag, wenn der fromme Bruder vor dem Frühschoppen andächtig in der Kirche saß, schlich Hubert sich davon, legte sich ins hohe Gras einer Waldlichtung oder kletterte in die ausladenden Äste einer alten Eiche. Während Uwe mit gefalteten Händen der Predigt des Herrn Pfarrer lauschte, sang Hubert mit den Vögeln oder senkte seinen Blick ins gelbe Auge eines Löwenzahns. So in die wohlige Vielfalt der Natur geborgen, kamen ihm oftmals die merkwürdigsten Gedanken. Ehrfurcht vor der Größe der Schöpfung und die bange Frage nach ihrem Schöpfer durchzitterten seine Seele. Wer mochte all die Schönheiten erdacht und geschaffen haben?

Weiterlesen Weiterlesen

Der alte Janosch

Der alte Janosch

Auszug aus dem Roman

KAMPF UM DEN GARTEN GOTTES

© 2009 Thomas Eich-Verlag


Den ganzen Nachmittag irrte Stefan durch die Gassen und Winkel der Stadt und versuchte, Klarheit in seine Gedanken zu bringen. Er wollte das Gespräch mit dem König vergessen, wollte den Eindruck des Versagens aus seiner Seele bannen. Doch als er nach Stunden der Unrast in die Mühltalstraße einbog, fühlte er sich genauso niedergeschlagen wie zuvor. Gesenkten Hauptes schlich er auf das Haus der Mellingers zu, als ihn plötzlich

Weiterlesen Weiterlesen

Das Schwert des Königs

Das Schwert des Königs

Kurze Betrachtung zu Geist und Materie

© Thomas Eich


Das Schwert des Königs
Wir kennen die Legende von König Artus und dem Schwert im Stein. Der Zauberer Merlin ließ das Schwert Excalibur schmieden, versenkte es durch Zauberkraft in einen Steinblock und verkündete, dass nur der rechtmäßige Herrscher Britanniens es würde ziehen können. Niemand war in der Lage, das Schwert aus dem Stein zu lösen, nur Artus.

Weiterlesen Weiterlesen

Nero und die Christen

Nero und die Christen

Ein Radiofeature

(Auszug)

© Thomas Eich


Zuspiel 1
:
Prasseln, Knistern und Zischen eines riesigen Feuersturms / Schreie von Menschen / Einstürzende Gebäude (Quo vadis)

Regie:
anspielen, dann unter Reporter liegen lassen

Reporter (fiktiv):
(aufgeregt laut, kann das Getöse kaum übertönen)

Wir stehen hier am Ufer des Tiber. Um uns herum wüten die Flammen. Eine riesige Feuersbrunst wälzt sich über die Stadt. Rom brennt. Drei Bezirke sind schon zerstört. Die Menschen springen in ihrer Verzweiflung in den Fluss. Überall liegen Tote und Verletzte

Weiterlesen Weiterlesen

Im Land der Phantasie

Im Land der Phantasie

Ein Idyll

© Thomas Eich


Fertig. Aufatmend lehnte er sich zurück. Da lag es vor ihm: sein Werk. Eine wahre Meisterleistung. Eine kleine Stadt war es geworden, mit einer Polizeistation, einem Supermarkt und einigen Einfamilienhäusern. Zufrieden betrachtete er, was seine Phantasie geschöpft hatte. Welch schönes Bild! Welche Harmonie die Gebäude verband!

Weiterlesen Weiterlesen

Feindesliebe

Feindesliebe

Inspiriert durch das

„Kriegslied“

von Matthias Claudius


© Thomas Eich


’s ist Krieg, ’s ist Krieg! Könnt ihr’s nicht sehn?

Gewalt und Tod rings um uns her!
’s ist Krieg, ’s ist Krieg! Könnt ihr’s verstehn?
Gibt es denn keine Liebe mehr?

Weiterlesen Weiterlesen

Buchempfehlung: Hüterin im Himmelsee

Buchempfehlung: Hüterin im Himmelsee

Die Geheimnisse der Naturreiche

Ein spiritueller Roman von Lisa Schamschula

Hardcover und Paperback, 240 Seiten

Seit neun Jahren lebt Lisa Schamschula in Innsbruck. Sie liebt die Berge und die Natur, und so wundert es nicht, dass sie in ihrem ersten Roman von den Geheimnissen der Naturreiche erzählt und ihre Geschichte in den

Weiterlesen Weiterlesen