Browsed by
Schlagwort: #Schöpfung

Buchempfehlung: Hüterin im Himmelsee

Buchempfehlung: Hüterin im Himmelsee

Die Geheimnisse der Naturreiche

Ein spiritueller Roman von Lisa Schamschula

Hardcover und Paperback, 240 Seiten

Seit neun Jahren lebt Lisa Schamschula in Innsbruck. Sie liebt die Berge und die Natur, und so wundert es nicht, dass sie in ihrem ersten Roman von den Geheimnissen der Naturreiche erzählt und ihre Geschichte in den

Weiterlesen Weiterlesen

Unzählige Geheimnisse

Unzählige Geheimnisse

Nachwort zu meinem Roman

KAMPF UM DEN GARTEN GOTTES


© 2009 Eich-Verlag, Thomas Eich

Unzählige Geheimnisse birgt die Schöpfung, von denen wir Menschen nichts mehr wissen, nicht einmal mehr etwas ahnen. Wir können zwar vieles mit dem Verstand erklären, wodurch die Wunder der Schöpfung für uns das Wunderbare verlieren, aber den tieferen Sinn und die inneren Zusammenhänge in der Natur kennen wir nicht mehr. Wir haben das Wissen verloren, welche Herrlichkeit der Schöpfer für diese Erde bestimmt hat.

Weiterlesen Weiterlesen

Göttliche Bergsteiger

Göttliche Bergsteiger

Aus der Einleitung zu meinem Buch

DER GRALSWEG


© 2013 Eich-Verlag, Thomas Eich

Inmitten einer großen Ebene liegt ein mächtiger, hoch aufragender Berg von gewaltiger Ausdehnung. Rund um diesen Berg leben verschiedene Völker. Die einen nahe dem Berg, die anderen weiter weg, die einen auf der Nordseite, die anderen auf der Südseite, die einen im Westen, die anderen im Osten. Sie alle gehen ihren alltäglichen Beschäftigungen nach. Die meisten dieser Menschen haben sich längst an den Berg gewöhnt. Sie sind so in ihre eigenen

Weiterlesen Weiterlesen

Der Zauberlehrling

Der Zauberlehrling

Die Nachkommen des Zauberlehrlings


Frei nach der Ballade „Der Zauberlehrling“

von Johann Wolfgang von Goethe

© Thomas Eich

Da der alte Weltenmeister
Uns die Schöpfung übergeben,
Wollen wir die Erdengeister
Künstlich neu und frisch beleben.
Wie der Stoff gefüget,
Ist uns wohl bekannt,

Weiterlesen Weiterlesen

Paradies oder Schlaraffenland?

Paradies oder Schlaraffenland?

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde und irgendwann auch den Menschen, so zumindest berichtet es die biblische Schöpfungsgeschichte. Gott schuf den Menschen als Mann und Frau, Adam und Eva, pflanzte ihnen einen Garten, setzte sie hinein und segnete sie. Das war das Paradies. Die Menschen lebten in Einheit mit Gott, und Gott gab ihnen alles, was sie zum Leben brauchten. Doch dann kam der Sündenfall, und die Menschen fielen heraus aus der Einheit mit ihrem Schöpfer. Von nun an mussten sie sich selbst mit Müh und Plage erarbeiten, was sie zum Leben brauchten – im Schweiße ihres Angesichts. So die Geschichte.

Doch es gibt noch eine andere Geschichte, ein Märchen, nicht vom Paradies, sondern von einem Land, in dem es zwar keinen Gott, aber ansonsten alles im Überfluss gibt, was Herz und Gaumen begehren: das Schlaraffenland.

Weiterlesen Weiterlesen